Das Kriminologische Journal ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift und erscheint vierteljährlich bei Beltz-Juventa. Die Originalbeiträge informieren in Form von Artikeln, Diskussionsbeiträgen, Praxis- und Forschungsberichten über kriminologische Theorie und Praxis. Der thematische Schwerpunkt liegt auf einer kritischen Auseinandersetzungen mit den Strukturen und Maßnahmen sozialer Kontrollinstanzen. Ein anonymisiertes Peer-Review-Verfahren unterstützt die Redaktion bei der Auswahl der Beiträge.

Das Kriminologische Journal ist sowohl in gedruckter Form als auch als in einer Online-Version erhältlich. Einzelhefte sowie Abonnements sind bei Beltz-Juventa erhältlich.

Aktuelles

CfP "Der Einsatz von Prognosetechnologien durch die Polizei, Gerichte und im Strafvollzug"

Der Einsatz von Prognosetechnologien durch die Polizei, Gerichte und im Strafvollzug. Ein interdisziplinärer Diskussions- und Vernetzungsworkshop

Zeitpunkt: 16.-17. März 2017, Ort: Universität Freiburg.

Deadline: 19.12.2016

Technologien zur Identifikation potentieller Straftäter, zur Vorhersage von Straftaten, der Rückfallwahrscheinlichkeit von Strafgefangenen oder auch der Wahrscheinlichkeit der Schuld von Angeklagten sind in den USA und anderen anglo-amerikanischen Ländern bereits weit verbreitet. In Deutschland beschränkt sich der Einsatz von Prognosetechnologien im Rahmen der polizeilichen Gefahrenabwehr und der Strafzumessung bislang auf eine bestimmte Variante des Predicitve Policing, bei der lokale „hot spots“ für spezifische Delikte identifiziert
werden. Ihre Anwendung in anderen Bereichen der polizeilichen Gefahrenabwehr (vor allem der Internetüberwachung), in Strafprozessen und im Strafvollzug erscheint jedoch aufgrund der sich gegenseitig bedingenden Ausdehnung von digitaler Überwachung und Kontrolle und der zunehmenden Datenproduktion in allen Lebensbereichen wahrscheinlich. Es ist demnach zu erwarten, dass der Einsatz von Prognosetechnologien zukünftig einen thematischen
Schnittpunkt für die Forschung im Bereich der Kriminologie, Soziologie, Rechtswissenschaft, der Informatik und anderer Disziplinen darstellen wird.

 

Weiterlesen...

Crime and Crime Control. 16th Annual Conference of the European Society of Criminology

Crime and Crime Control. 16th Annual Conference of the European Society of Criminology, 20.-24. September 2016, Münster

Vom 20. bis 24. September findet in Münster die 16. Jahreskonferenz der European Society of Criminology statt. Im Mittelpunkt des Konferenzprogrammes stehen dieses Mal die Strukturen, Entwicklungen und Akteure von Verbrechen und Verbrechenskontrolle. Das Konferenzprogramm kann hier eingesehen werden. Anmeldungen sind unter folgendem Link möglich:

http://www.eurocrim2016.com/registration-2/

 

 

CfP "Inequalities in a diverse world

British Society of Criminology Conference, 6-8 July 2016, Nottingham Conference Centre

First Call for Papers

To complete an abstract form and register for the conference.

Abstract Submission Deadline: 23rd May 2016

Keynote Speakers

  • Kelly Hannah-Moffat, University of Toronto
  • Will Hutton, University of Oxford

Conference website: http://www.criminologyconference.com/

Conference email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter #BSCConf16 

 

Weiterlesen...

CfP "Secure Worlds in Motion"

3rd European Workshops in International Studies, Tuebingen, 6-8 April

Convenors: Matthias Leese (University of Tuebingen) and Stef Wittendorp (University of Groningen)

The deadline for proposals is 2 October 2015. Please submit your proposal through the official EISA website: http://www.eisa-net.org/sitecore/content/be-bruga/eisa/events/ewis.aspx

Should you have any questions, please do not hesitate to contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! and Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weiterlesen...

CfP "The Future of Critical Criminology"

The Future of Critical Criminology: Where do we go from here?, 27th July 2016

Call for Papers and Posters

There will be a limited number of paper and poster presentation opportunities.  All submitted conference papers and posters will be peer reviewed by the panel and we will contact you to let you know if your abstract has been accepted or not.

The deadline for submission is 10th July 2016.

To submit your paper, please complete this form in full 

To submit your poster, please complete this form in full

Weiterlesen...